Apfelkuchen mit glasierten Mandeln

Zutaten

1 Becher Schlagobers/Sahne (250 ml)
100 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker oder das Mark einer Schote
1EL Rum
1/2 Päckchen Backpulver
200g Mehl
2 Eier
5 EL Zitronensaft

Überguss:
20 Gramm Butter
30 Gramm Zucker
4 EL Milch
Mandeln oder Mandelplättchen/splitter

4-5  Äpfel

Zubereitung:
Die Äpfel schälen, entkernen und in Streifen schneiden. Die Apfelspalten in Zitronensaft mit etwas Rum einlegen und zuckern. Schlagobers in eine Rührschüssel gießen und mit Zucker und Vanille. Die Masse halbsteif mixen. Die Eier unterrühren und danach Mehl und Backpulver dazumischen. Eine Springform mit Butter anfetten. Den Teig in die Form schütten und mit den Apfelspalten belegen. Im heißen Ofen bei rund 200 Grad auf der zweiten Schiene von unten rund 20 Minuten backen.
In der Zwischenzeit wird die "Glasur" zubereitet: Dazu Butter, Zucker und Milch aufkochen lassen und die Mandeln dazugeben. Den Guss auf dem Apfelkuchen verteilen und weitere 10 Minuten fertigbacken. Wenn sich die Kruste gold färbt ist er fertig.