Pizza-Brote selber machen - mit besonders weichem Boden

Boden:
1/2 Kg Univeral-Mehl
1 Würfel Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
Salz, Olivenöl
Sauce:
entwerder fertig kaufen oder:
eine Dose Tomatenpüree
eine kl. Dose Tomatenmark
Oregano
Salz
Pfeffer
Belag:
Je nach Wunsch - ich nehme gerne:
Salami, Käse, Thunfisch, Schinken, Tomaten, Paprika, Zwiebel, Pilze,...

Erst wird mit 100g Mehl, der Hefe und 100ml handwarmem Wasser ein Vorteig bereitet. Diesen dann 2Stunden zugedeckt gehen lassen. Dann sestliche Zutaten für den Teig zugeben und mit den Knethaken des Mixers verkneten, bis ein schöner, weicher und homogener Teig entsteht. Er darf auch noch etwas länger geknetet werden... Dann (am besten über Nacht) im Kühlschrank 6Stunden gehen lassen. Heraus nehmen, bemehlen und in 3 (oder mehr) Stücke schneiden. Auf einem Blech nach gewünschter Dicke ausziehen oder walken und belegen.
Die Sauce ist einfach bereitet: Alles zusammen rühren, abschmecken und fertig...

1 Kommentar:

Stefan hat gesagt…

Tolle Pizza! Vielen Dank für das Rezept und die Erklärung dazu!

Alles Gute
Stefan