einfache Schoko-Quark-Creme

Ein ebenso einfaches wie schnelles Rezept für ein Schoko-Topfen-Dessert (österr. Topfen=Quark). Es stellt eine Art Grundrezept dar und kann vielfach kombiniert und verändert werden (siehe unten).

Zutaten ca. 4-6 Portionen

500g Topfen (Quark) ~10%
200g Milchschokolade (oder nach Variationslust ein Teil dunkle Schokolade)
Vanillezucker (oder echte Vanille)
1EL Rum

Zubereitung:

Über einem "Wasserbad" (Topf mit kochendem Wasser) wird auf einem Suppenteller oder in einer Rührschüssel die Schokolade zum schmelzen gebracht. Dann (etwas Geschick erforderlich) den Topfen (Quark) schnell mit der Schokolade verrühren. Lässt man sich zu lange Zeit, kühlt die Schokolade im Topfen aus und bildet unschöne "Brocken" in der Creme. Daher schnell arbeiten und mit dem Schneebesen oder Mixer rasch einrühren! Dann kann man sich wieder etwas mehr Zeit lassen und Rum&Vanillezucker einrühren. Nach einigem Rühren sollte sich der Zucker aufgelöst haben. Für ein optimales Ergebnis vor dem servieren nocheinmal durchrühren!

Tipp: flüssige Schokolade ist nicht leicht zu verarbeiten. Nie mit Wasser in Berührung kommen lassen oder zu stark erhitzen. Die Schokolade klumpt sonst sofort aus und kann nicht mehr verwendet werden!

Tipp: Variationen sind hier in vielerlei Hinsicht möglich. Mit frischem Obst, Beeren, Likören, Nüssen oder mit anderen Cremen usw....

Broccoli anders verwenden

Broccoli ist ein wirklich vielseitiges Gemüse. Dass man damit auch Musik machen kann zeigen uns die Asiaten ;-)

Dallmayr zum Valentinstag

Am 14. Februar ist Valentinstag und Sie sind noch auf der Suche nach einem Geschenk? Dallmayr hat vieleicht genau das Richtige für Sie: Überraschen Sie Ihre Liebsten mit himmlischen Pralinen, exzellenten Weinen und traumhaften Geschenkkompositionen für Verliebte.


Geschenke von Dallmayr


Was wir von Spaghetti-Sauce lernen können (english video)

Malcolm Gladwell:What we can learn from spaghetti sauce - eine interessante Geschichte über die Lebensmittelindustrie und ihre Forschungsmethoden. Und was das alles mit den Menschen zu tun hat...


Das Buch von Malcolm Gladwell:

Meist gesuchte Rezepte 2008

Die am meisten bei Google gesuchte Rezepte in Österreich 2008 waren:

1. sachertorte
2. tiramisu
3. palatschinken
4. lasagne
5. pizza
6. muffin
7. gulasch
8. kaiserschmarrn
9. apfelstrudel
10. eierschwammerl

das steht jedenfall bei Google-Zeitgeist

schneller Nuss-Schoko-Kuchen


Zutaten:
3 Eier
200g geriebene Nüsse
200g Mehl
100g Schokolade
50ml Milch (kalt)
50ml Öl
1 Backpulver
100 g Zucker
2 EL Kakaopulver
250g Topfen/Quark

Zubereitung:
Öl, Eier, Zucker verrühren und Topfen(Quark), Kakao, Nüsse und Milch zugeben. Mehl mit Backpulver vermischen und ebenso einrühren. Die Masse sollte einen nicht all zu flüssigen Teig ergeben, der zäh fließend ist. Die Schokolade wird über dem Wasserbad zum Schmelzen gebracht und rasch in den Teig eingerührt. Dann in eine gefettete/bemehlte Form streichen und bei 200°C ca.45min backen.

Geht schnell, lässt sich mit allen gängigen Nüssen machen, leicht variieren und gelingt immer.(Bild folgt noch)

was ist eigentlich Chinesisches Essen?

Hier ein ausgesprochen interssanter Vortrag zum Thema "Chinese food" in Amerika. Wie kam das alles in die westliche Welt und wie "Chinesisch" ist es eigentlich? (Englisch)

Thanksgiving dinner - stuffing

Wir waren vor einiger Zeit zu einem "Thanksgiving dinner" bei Freunden aus den USA eingeladen. Dort wurde als Beilage zum Truthahn "stuffing" serviert. Also eigentlich eine Art Füllung für den Vogel, die man aber als Beilage reichen kann. Da ich selten so eine großartige Beilage zu Geflügel gegessen habe, bat ich um das Rezept, das ich unten einfüge. Man sollte allerdings etwas Englisch können (Überstztungshilfe bei leo).

"Here is the recipe for the stuffing from the Thanksgiving dinner.

185g butter
625g finely chopped yellow onion
375g finely chopped celery, including some leafy tops
5 teaspoons poultry seasoning
2 teaspoons dried thyme
1.5 kg firm white sandwich bread slices, 2 or 3 days old
5 eggs
1.5 liter chicken stock
20g minced fresh flat-leaf parsley
salt and ground pepper

In a large frying pan over medium heat, left the butter. Add the onion, celery, poultry seasoning, and thyme. Cover and cook, stirring once or twice, until tendoer, about 15 minutes. Remove from the heat and let cool to room temperature.

Using a serrated knife, trim the crusts from the bread and cut the slices into 12-mm cubes. (In a very large bowl, combine the bread and the onion mixture.

In another bowl, whisk the eggs until blended. Whisk in the stock. Stir the stock mixture into the bread mixture. Add the parsley, 2t salt, and 1.5t pepper. Stir well, breaking down the bread cubes to form a soft mass.

To bake the dressing alongside a turkey in a 165 degree oven, generously grease a 4-l baking dish. Spoon the dressing into the prepared dish and cover tightly with aluminum foil. Bake for 45 minutes. Uncover and continue to bake until the dressing is steaming hot, lightly browned on top, and well browned on the sides and bottom but still moist, 30-35 minutes longer. Serve hot.

That's it. Let me know if you have any questions. We might make this, again, for Christmas. Nathan's brother's family is here for the holiday. So, we are looking for fun things to do with them. Nathan is taking them to Hellein today to do the salt mine tour. Elise is too young to go into the salt mine tour, so I'll be home with her today.

Enjoy the stuffing...

~Brooke"