schnelles Curry mit Hühnerfleisch

Ich koche gerne Gerichte asiatischer Art und möchte mein einfachstes Curry-Rezept präsentieren. Es ist schnell gemacht und bietet viele Variationsmöglichkeiten. Curry ist von der tamilischen Wortbedeutung her ein Eintopf und als diesen koche ich es auch hier.
Zutaten:
2 Zwiebel (groß geschnitten)
2 Dose  Kokosmilch
1 Bund Koriander
3 Kartoffeln
Hünersuppe (1Würfel)
400g Hünerfilet
Sesam
Curry-Pulver oder Paste (vom Asiashop)
Öl & Knoblauch

Zubereitung:
Fleisch (grob schneiden) und Zwiebel anrösten. Dann mit der Currypaste verrühren bzw. Currypulver dazugeben und mit Kokosmilch aufgießen.Dazu gibt man noch die gewürfelten und geschälten Kartoffeln und den Koriander. Anschließend noch mit Hünersuppe (bzw. Wasser und Suppenwürfel) aufgießen bis alles gut bedeckt ist (eventuell ein Schuß Weißwein zugeben und mit etwas Zucker süßen um eine Süß-sauer-Note zu erreichen). Knoblauch fein schneiden und zugeben. Alles 1/2h bei kleiner Flamme kochen lassen. Den Sesam am schluß als Deko darüberstreuen. Variationen sind einfach mit verschiedenen Gewürzen zu erreichen. So kann mit etwas rotem Chilli eine scharfe Note verliehen werden. Auch Kardamon, Kreuzkümmel undPiment können verwendet werden um das ganze geschmacklich noch Richtung Indische Küche auszurichten.

Schoko-Apfel-Kuchen mit Mandeln (einfach, schnell und saftig)

Zutaten:
2-3 Äpfel
150g Mehr
150g Zucker
150g Butter
4 Eier
1 Packung Vanillzucker
50g Haferflocken
100g Mandeln (gemahlen)
1EL Honig
2EL Rum
1 Packung Backpulver
5EL Kakaopulver (Instant-Kakao)
130ml Milch

Zubereitung:
Butter, Zucker, Vanillezucker und den Eidottern mit dem Mixer cremig rüren. Eiweiß aufschlagen und kühl stellen. Dann Mehl, Backpulver, Mandeln, Haferflocken, Kakaopulver, Rum, Honig und Milch einrühren, so dass ein glatter Teig entsteht. Der Teig sollte nicht zu fest werden (sonst noch etwas Milch zugeben). Schließlich das Eischnee unterheben und in eine befettete Springform (26-28cm9 einfüllen. Die Äpfel schälen, entkernen und in 1/8 teilen. Damit die Masse belegen und bei 180°C im Backrohr backen (ca.40min, Messerprobe machen). den fertigen Kuchen mit Staupzucker bestreuen.

Kürbisgnocchi an Salbeibutter mit Bergkäse - Gnocchi vom Kürbis


500 g Fleisch vom Hokkaidokürbis (geschnitten)
310 g Kartoffeln, gekocht
240 g Mehl
3-4 EL Kartoffelpüree-Pulver
1 Ei (groß)
Bergkäse
Butter/Salbei (frisch geschnitten),Salz/Pfeffer

Kürbis schneiden (Streifen oder Flecken) und im Rohr bei 180° 20 min garen bis er weich wird. Dann geschälte Kartollfeln, Püreepulver und Mehl zugeben und alles mit einer Gabel fein zerdrücken. Dann Ei und Salz zugeben und alles verkenten (10 rasten lassen).Dann Gnocci formen und in kochendem Salzwasserkochen bis sie aufsteigen (ca.1-2min). Butter schmelzen und mit dem Salbei mischen (leicht salzen) und nach dem Anrichten mit geriebenem Bergkäse bestreuen.
Statt Salbei kann auch Thymian oder Basilikum verwendet werden - das Mehl kann z.T. auch gegen grobere Getreide ausgetauscht werden um einen kernigeren Biss zu erzielen.

Mouse au Chocolat mit weisser Schokolade

Natürlich kann man bei diesem Rezept auch jede andere Schokolade verwenden. Ich lasse zudem auch das gesammte Ei weg und verwende etwas mehr Gelatine um letztlich eine festere Konsistenz zu erzielen.
Zutaten
ca. 2Tafeln Schokolade
ca. 1/3L Sahne
ca. 2 Gelatineblätter
3 Eigelb (wie man will)
Vanille
Zubereitung:

neuartiger Pizza-Karton - der Umwelt zuliebe

aber vor allem ist er praktisch...

Schokokuchen aus Hefeteig

Man könnte es auch "süßes Schokobrot" nennen. Ist aber so locker und fein wie ein Kuchen...

Zutaten:
1 Würfel Hefe
1/4L lauwarme Milche
100g Butter
100g Zucker
500g Mehl
100g-150g Schokolade
Rum
Salz

Erst wird 1/5 des Mehls mit der lauwarmen Milch vermischt und mit 1/3 des Zuckers und der Hefe verrührt. An einem warmen Ort (nicht zu heiß!) das Ganze 15min aufgehen lassen. Dann restliches Mehl und Zucker, sowie die geschmolzene Butter, eine Priese Salz und 2EL Rum darunter gerührt. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und untermoischen. Mit den Knethaken des Mixers wird so lange geknetet, bis sich ein schöner glatter Teig gebildet hat, der nicht mehr an der Schüssel klebt. Diesen Teig dann eine halbe Stunde gehen lassen und dann in die Kastenform füllen (vorher ausfetten). Dann in den Kühlschrank geben und 3-4 Stunden ruhen lassen (mit Folie abdecken). Dann bei 200°C backen bis die Messerprobe gelingt und der Kuchen leicht gebräunt ist (siehe Bild). Man kann das Rezept natürlich auch variiren.

Pizza-Brote selber machen - mit besonders weichem Boden

Boden:
1/2 Kg Univeral-Mehl
1 Würfel Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
Salz, Olivenöl
Sauce:
entwerder fertig kaufen oder:
eine Dose Tomatenpüree
eine kl. Dose Tomatenmark
Oregano
Salz
Pfeffer
Belag:
Je nach Wunsch - ich nehme gerne:
Salami, Käse, Thunfisch, Schinken, Tomaten, Paprika, Zwiebel, Pilze,...

Erst wird mit 100g Mehl, der Hefe und 100ml handwarmem Wasser ein Vorteig bereitet. Diesen dann 2Stunden zugedeckt gehen lassen. Dann sestliche Zutaten für den Teig zugeben und mit den Knethaken des Mixers verkneten, bis ein schöner, weicher und homogener Teig entsteht. Er darf auch noch etwas länger geknetet werden... Dann (am besten über Nacht) im Kühlschrank 6Stunden gehen lassen. Heraus nehmen, bemehlen und in 3 (oder mehr) Stücke schneiden. Auf einem Blech nach gewünschter Dicke ausziehen oder walken und belegen.
Die Sauce ist einfach bereitet: Alles zusammen rühren, abschmecken und fertig...

vegetarisches Karottensugo an Vollkornnudeln

Wer denkt vegetarisch und Vollkorn kann nicht schmecken irrt gewaltig! Es gibt am Markt zwischenzeitlich Teigwahren, die nicht aus 100% Vollkorn hergestellt werden und etwas heller sind. Sie ähneln im Geschmack und im Biss den "normalen" Teigwahren.
Dazu nun ein sehr schmackhaftes und schnelles Rezept, mit geringem Energiegehalt:

Zutaten (4Portionen):
500g Nudeln (nach Geschmack, Vollkorn)
6 Karotten
1 Zwiebel
4ELTomatenmark
1kl. Dose geschälte Tomaten
Suppenwürze (1TL), Oregano, gemahlener Kümmel, Salz, Kräutersalz
Mehl
Öl

Die klein gehackte Zwiebel wird scharf in etwas Öl angebraten. Dann wird das Tomatenmark und die geschälten Tomaten zugegeben und mit etwas Wasser aufgegossen (ca.300ml). Die, in feine Streifen geschnittenen Karotten und die Suppenwürze kommen nun hinzu. Das ganze unter rühren aufkochen. Mit den Gewürzen abschmecken und etwas einkochen lassen. Wenn man es gerne etwas dickflüssiger hat, etwas Mehl (ca.1TL) in einer Tasse mit etwas Wasser zu einem Brei mischen und unter die kochende Sauce geben (binden). Wenn die Karotten weich sind servieren. Parmesan darauf macht die Sauce perfekt.

knusprige Chicken Wings

Gefunden beim foodwishes-blog. Wirklich ein tolles Rezept um selber Chicken-Wings zu machen. Scharf und knusprig!

was kochen am Valentinstag?

Wie wär es mit pikantem Lammbraten und zum Nachtisch beschwipster Grisspudding?

Pikanter Lammbraten (einfaches Rezept):

1,5kg Lammbraten (beim Fleischer anfragen)
1/2L Weißwein
1/2L Gemüsesuppe (oder Würze)
Zucker, Lohrbeerblätter, Essig, Salz, Pfeffer
1 Zwiebel
1 EL Senf
30g Speck
Butter
Mehl
1/8 L saure Sahne (österr. Sauerrahm)

Den Braten waschen und trockentupfen. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Topf kühl stellen. Brühe mit Wein aufkochen und 1EL Zucker, Senf, gehackter Zwiebel, Lohrbeerblatt und 4 EL Essig zugeben.Die entstandene Mariande wird kalt über den Braten gegeben und 6-12 Stunden mariniert.
Speck in wenig Butter anlassen und den Braten kurz und scharf mitbraten. Dann Marinade darüber und ab ins Rohr für 2 Stunden. Marinade immer wieder darüber geben. Am Ende Mehl mit saurer Sahne mischen und in die Sauce rühren und sie zu binden. Fertig! Als Beilage Gemüse und Nudeln. Wein: Weißwein trocken bis lieblich.

Pudding:
1 Vanillzucker
1/2L Milch
20g Butter
60g Grieß
2 Eier
2 EL Zucker
3 EL Sahne
8 EL Kirschlikör oder ähnliches

Mlch mit Zucker, Butter und Vanillzucker aufkochen und Grieß einrühren. Dann vom Feuer nehmen und quellen lassen. Das Eigelb mit der Sahne verrühren und das Eiweiß zu Schnee schlagen. Dann beides raschn unterheben und in ausgespühlte Formen geben. Nach dem völligen erkalten stürzen und Likör darüber geben. Fertig!

gutes Gelingen!

einfache Schoko-Quark-Creme

Ein ebenso einfaches wie schnelles Rezept für ein Schoko-Topfen-Dessert (österr. Topfen=Quark). Es stellt eine Art Grundrezept dar und kann vielfach kombiniert und verändert werden (siehe unten).

Zutaten ca. 4-6 Portionen

500g Topfen (Quark) ~10%
200g Milchschokolade (oder nach Variationslust ein Teil dunkle Schokolade)
Vanillezucker (oder echte Vanille)
1EL Rum

Zubereitung:

Über einem "Wasserbad" (Topf mit kochendem Wasser) wird auf einem Suppenteller oder in einer Rührschüssel die Schokolade zum schmelzen gebracht. Dann (etwas Geschick erforderlich) den Topfen (Quark) schnell mit der Schokolade verrühren. Lässt man sich zu lange Zeit, kühlt die Schokolade im Topfen aus und bildet unschöne "Brocken" in der Creme. Daher schnell arbeiten und mit dem Schneebesen oder Mixer rasch einrühren! Dann kann man sich wieder etwas mehr Zeit lassen und Rum&Vanillezucker einrühren. Nach einigem Rühren sollte sich der Zucker aufgelöst haben. Für ein optimales Ergebnis vor dem servieren nocheinmal durchrühren!

Tipp: flüssige Schokolade ist nicht leicht zu verarbeiten. Nie mit Wasser in Berührung kommen lassen oder zu stark erhitzen. Die Schokolade klumpt sonst sofort aus und kann nicht mehr verwendet werden!

Tipp: Variationen sind hier in vielerlei Hinsicht möglich. Mit frischem Obst, Beeren, Likören, Nüssen oder mit anderen Cremen usw....

Broccoli anders verwenden

Broccoli ist ein wirklich vielseitiges Gemüse. Dass man damit auch Musik machen kann zeigen uns die Asiaten ;-)

Dallmayr zum Valentinstag

Am 14. Februar ist Valentinstag und Sie sind noch auf der Suche nach einem Geschenk? Dallmayr hat vieleicht genau das Richtige für Sie: Überraschen Sie Ihre Liebsten mit himmlischen Pralinen, exzellenten Weinen und traumhaften Geschenkkompositionen für Verliebte.


Geschenke von Dallmayr


Was wir von Spaghetti-Sauce lernen können (english video)

Malcolm Gladwell:What we can learn from spaghetti sauce - eine interessante Geschichte über die Lebensmittelindustrie und ihre Forschungsmethoden. Und was das alles mit den Menschen zu tun hat...


Das Buch von Malcolm Gladwell:

Meist gesuchte Rezepte 2008

Die am meisten bei Google gesuchte Rezepte in Österreich 2008 waren:

1. sachertorte
2. tiramisu
3. palatschinken
4. lasagne
5. pizza
6. muffin
7. gulasch
8. kaiserschmarrn
9. apfelstrudel
10. eierschwammerl

das steht jedenfall bei Google-Zeitgeist

schneller Nuss-Schoko-Kuchen


Zutaten:
3 Eier
200g geriebene Nüsse
200g Mehl
100g Schokolade
50ml Milch (kalt)
50ml Öl
1 Backpulver
100 g Zucker
2 EL Kakaopulver
250g Topfen/Quark

Zubereitung:
Öl, Eier, Zucker verrühren und Topfen(Quark), Kakao, Nüsse und Milch zugeben. Mehl mit Backpulver vermischen und ebenso einrühren. Die Masse sollte einen nicht all zu flüssigen Teig ergeben, der zäh fließend ist. Die Schokolade wird über dem Wasserbad zum Schmelzen gebracht und rasch in den Teig eingerührt. Dann in eine gefettete/bemehlte Form streichen und bei 200°C ca.45min backen.

Geht schnell, lässt sich mit allen gängigen Nüssen machen, leicht variieren und gelingt immer.(Bild folgt noch)

was ist eigentlich Chinesisches Essen?

Hier ein ausgesprochen interssanter Vortrag zum Thema "Chinese food" in Amerika. Wie kam das alles in die westliche Welt und wie "Chinesisch" ist es eigentlich? (Englisch)

Thanksgiving dinner - stuffing

Wir waren vor einiger Zeit zu einem "Thanksgiving dinner" bei Freunden aus den USA eingeladen. Dort wurde als Beilage zum Truthahn "stuffing" serviert. Also eigentlich eine Art Füllung für den Vogel, die man aber als Beilage reichen kann. Da ich selten so eine großartige Beilage zu Geflügel gegessen habe, bat ich um das Rezept, das ich unten einfüge. Man sollte allerdings etwas Englisch können (Überstztungshilfe bei leo).

"Here is the recipe for the stuffing from the Thanksgiving dinner.

185g butter
625g finely chopped yellow onion
375g finely chopped celery, including some leafy tops
5 teaspoons poultry seasoning
2 teaspoons dried thyme
1.5 kg firm white sandwich bread slices, 2 or 3 days old
5 eggs
1.5 liter chicken stock
20g minced fresh flat-leaf parsley
salt and ground pepper

In a large frying pan over medium heat, left the butter. Add the onion, celery, poultry seasoning, and thyme. Cover and cook, stirring once or twice, until tendoer, about 15 minutes. Remove from the heat and let cool to room temperature.

Using a serrated knife, trim the crusts from the bread and cut the slices into 12-mm cubes. (In a very large bowl, combine the bread and the onion mixture.

In another bowl, whisk the eggs until blended. Whisk in the stock. Stir the stock mixture into the bread mixture. Add the parsley, 2t salt, and 1.5t pepper. Stir well, breaking down the bread cubes to form a soft mass.

To bake the dressing alongside a turkey in a 165 degree oven, generously grease a 4-l baking dish. Spoon the dressing into the prepared dish and cover tightly with aluminum foil. Bake for 45 minutes. Uncover and continue to bake until the dressing is steaming hot, lightly browned on top, and well browned on the sides and bottom but still moist, 30-35 minutes longer. Serve hot.

That's it. Let me know if you have any questions. We might make this, again, for Christmas. Nathan's brother's family is here for the holiday. So, we are looking for fun things to do with them. Nathan is taking them to Hellein today to do the salt mine tour. Elise is too young to go into the salt mine tour, so I'll be home with her today.

Enjoy the stuffing...

~Brooke"