Apfel-Mürbeteig-Küchlein in der Muffin-Form

Ein köstlicher Kleinkuchen mit Apfelfülle zum Nachtisch oder Kaffee? Ganz einfach:
Zutaten Teig:
300g glattes Mehl
200g Butter
100g Zucker
1 Eidotter
Zutaten Fülle:
3-4 Äpfel
Zimt
Zucker
eventuell geriebene Nüsse

Zubereitung:
Als erstes wird ein s.g. 1-2-3Mürbteig bereitet (kommt von den Mengenverhältnissen). Das ist nicht schwer, wenn einiges beachtet wird: Schnell und sauber arbeiten; Teig im Kühlschrank ruhen lassen und Mengen genau einhalten. Als erstes wird das Mehl mit der Butter und dem Eidotter verarbeitet und mit dem Zucker schnell zu einem Teig verknetet. Dabei darf der Teig nicht warm werden. Dann den Teig zugedeckt im Kühlschrank rasten lassen (1-2h).
Dann wird der Teig ca. 10 min auf Raumtemperatur gelassen und anschließend rasch ausgewalkt. Danach wird die Muffinform ausgefettet und aus dem Teig Kreise von der 2 fachen Größe des Muffin-Deckels ausgestochen (z.B. mit Müslischale). Des weiteren wird noch der Deckel für die Küchlein ausgestochen (z.B. mit Tasse). Die großen, ausgestochenen Kreise werden dann vorsichtig in die Förmchen gedrückt und darin noch etwas zurecht geknetet. Die geschälten, zerteilten Äpfel werden (eventuell mit etwas geriebenen Nüssen vermischt) in die Förmchen gefüllt (Bild!) und mit etwas Zimt und Zucker bestreut. Mit dem kleinen Deckel wird das ganze verschlossen und leich angedrückt.
Bei 190° wird dann ca. 15 min gebacken, bis die Deckel golden braun sind. Dann auskühlen lassen und vorsichtig von der Form lösen.
Wünsche gutes Gelingen!

Keine Kommentare: